Zwei Zelte mit einigen Habseligkeiten, die unter einem Aufgang der Rheinkniebrücke in Düsseldorf stehen / Markus Lahrmann

Caritas in NRW – AKTUELL

"Wir wollen wohnen"

Die Caritas in NRW beteiligt sich an einem neu gegründeten Bündnis für Mieterschutz und bezahlbaren Wohnraum. Mit einer Online-Petition versuchen Gewerkschaften, Mieterschützer, Wohlfahrts- und Sozialverbände, drohende rechtliche Verschlechterungen zu verhindern. mehr

Porträt: Markus Lahrmann / Andre Zelck

Kommentar

Wenn der Markt versagt

Wohnraum in NRW ist Mangelware und schon jetzt für viele Menschen unbezahlbar. Neben dem Erhalt und dem Ausbau des Mieterschutzes fordert ein Bündnis von Caritas und Sozialverbänden, DGB und Mieterbund die Errichtung von mehr bezahlbarem Wohnraum. mehr

Zwei Wohnblöcke mit Plattenbauten in Köln-Chorweiler, vor dem sich eine kleine Parkanlage befindet. Auch ist die Filiale eines Elektronikhandels zu sehen. / Foto: Markus Lahrmann

Landesweite Kampagne

"Wir wollen wohnen!"

Gegen den Abbau von Mieterrechten und für mehr bezahlbaren Wohnraum in NRW hat sich ein breites Aktionsbündnis „Wir wollen wohnen!“ gegründet. Gemeinsame Forderungen erheben Caritas, Mieterbund, DGB und weitere Sozialverbände. mehr

Plakat der Caritas-Jahreskampagne 2018: Eine Studentin sitzt mit einer Zimmereinrichtung auf Straße. Eine Passantin mit Hund geht an ihr vorbei und blickt sie an. / Deutscher Caritasverband/Fotograf: Darius Ramazani

Caritas in NRW

Jahreskampagne 2018

Die Unverletzlichkeit der Wohnung ist grundgesetzlich geschützt. Die räumliche Privatsphäre soll vor dem Staat und Eingriffen von unbefugten Privatpersonen sicher sein. Mit ihrer Jahreskampagne 2018 macht die Caritas auf ein existenzielles Problem aufmerksam: „In Deutschland fehlen eine Million Wohnungen!“ mehr