Caritas in NRW

BFD und FSJ

Freiwilligendienste der
Caritas in NRW

Freiwilligendienste. Zeit, das Richtige zu tun. Für mich - und für andere.

  • Sind Sie mit der Schule fertig - und wissen noch nicht, was Sie danach machen wollen?
  • Wollen Sie vielleicht die Wartezeit auf einen Studienplatz überbrücken?
  • Möchten Sie mit Menschen arbeiten und jeden Tag neue und spannende Erfahrungen machen?
  • Haben Sie Interesse, sich beruflich (neu) zu orientieren?
  • Können Sie sich ein Jahr lang für andere Menschen engagieren - und selbst dabei vieles Neues erfahren und lernen?

Dann könnte ein Jahr im Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) genau das Richtige für Sie sein. Das Land Nordrhein-Westfalen ist in die fünf Bistümer Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn unterteilt, in jedem dieser Bistümer gibt es eine zentrale Stelle für Freiwilligendienste. Nur im Bistum Paderborn sind die Zuständigkeiten für den BFD und das FSJ auf zwei Stellen verteilt. Klicken Sie einfach die untenstehenden Links an und erfahren Sie mehr.



Freiwillige Soziale Dienste
im Bistum Aachen e. V.

Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr



Freiwilligendienste
im Bistum Essen

Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr



Freiwillige soziale Dienste
im Erzbistum Köln e. V.

Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr



Freiwillige Soziale Dienste
im Bistum Münster

Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr



Verwaltungsstelle Bundesfreiwilligendienst im
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e. V.

Bundesfreiwilligendienst



IN VIA Diözesanverband Paderborn
für Mädchen- und Frauensozialarbeit e. V.

Freiwilliges Soziales Jahr



Porträt

Etwas Sinnvolles tun

Porträt: Mohamad Jazmati, der vor einem Computer sitzt und einen Telefonhörer in der Hand hält / Michael Kreuzfelder

Porträt: Mohamad Jazmati, der vor einem Computer sitzt und einen Telefonhörer in der Hand hält / Michael Kreuzfelder

Etwas unsicher wirkt der junge Mann noch. „Mein Deutsch ist nicht so gut“, sagt Mohamad ebenso entschuldigend wie fehlerfrei. Vor drei Jahren ist er aus Aleppo geflohen. Seine Schwester vermutet er noch in jener zerstörten syrischen Stadt. Jetzt sitzt der 23-Jährige an einem Schreibtisch in den Räumen der Mülheimer Caritas. mehr

Porträt

Duft der weiten Welt

Porträt: Yanine Itzu Perdomo Rivera / Gabriele Dräger

Porträt: Yanine Itzu Perdomo Rivera / Gabriele Dräger

„Wenn ich habe eine Opportunität, dann bleibe ich in Soest.“ Yanine Itzu Perdomo Rivera abolviert einen Bundesfreiwilligendienst in der Offenen Ganztagsgrundschule in Soest. Sie bringt den Duft der großen weiten Welt zu den Kindern. mehr


50 Jahre FSJ

Prägende Erfahrungen

Drei FSJlerinnen stehen nebeneinander und blicken lächelnd nebeneinander. Die beiden Aussenstehenden zeigen einen Daumen nach oben. / Deutscher Caritasverband/KNA-Bild (H. Oppitz)

Drei FSJlerinnen stehen nebeneinander und blicken lächelnd nebeneinander. Die beiden Aussenstehenden zeigen einen Daumen nach oben. / Deutscher Caritasverband/KNA-Bild (H. Oppitz)

Am 17. August 1964 wurde im Deutschen Bundestag das „Gesetz zur Förderung eines Freiwilligen Sozialen Jahres“ verabschiedet. Grund genug, in diesem Jahr in vielen Festakten, Jubiläumsveranstaltungen und Fachdiskussionen das 50-jährige Jubiläum des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) zu feiern. mehr

Caritas in NRW

Ersatz für den Zivi

Eine Freiwilligendienstleistende und Freiwilligendienstleister sitzen nebeneinander und zeigen den Daumen hoch / KNA-Bild

Eine Freiwilligendienstleistende und Freiwilligendienstleister sitzen nebeneinander und zeigen den Daumen hoch / KNA-Bild

Wie funktioniert der neue Freiwilligendienst? Werden wir genug Freiwillige finden? Kann ich „Essen auf Rädern“ künftig von Freiwilligen ausfahren lassen, oder lässt sich das nicht kalkulieren? Wie verändert der Bundesfreiwilligendienst das freiwillige soziale Jahr? Viele Fragen – wenig Klarheit, große Veränderungen... mehr