Cover Caritas in NRW 1/2015

Ausgabe 01/2015

Hospizbewegung stärken

Nach christlicher Überzeugung ist jedes menschliche Leben an sich einzigartig und wertvoll. Dies gilt für Menschen mit schwersten Behinderungen genauso wie für Menschen, die im Alter auf Pflege und Versorgung angewiesen sind. Deswegen lehnt die Kirche organisierte Sterbehilfe ab und setzt auf palliative Versorgung und Sterbebegleitung.

Sterbebegleitung

"Kirche sagt Ja zum Leben"

Münsters Bischof Dr. Felix Genn bezieht Position zur aktiven Sterbehilfe, er fordert den Ausbau der Palliativversorgung und erläutert die christliche „Ars Moriendi“: Es ist schon immer gelebte christliche Tradition, sich um sterbende Menschen liebevoll zu kümmern. Kirche hat etwas anzubieten! Hilfe im Sterben, nicht Hilfe zum Sterben. mehr

Praxiserfahrungen

Sterbehilfe? – Nein!

34 Jahre ärztlicher Tätigkeit in HNO-Kliniken mit regelmäßiger Behandlung von Patienten mit Kopf-Hals-Tumoren und zehn Jahre Leitung eines klinischen Ethik-Komitees – wie oft hat das Schicksal Schwerstkranker den Arbeitsalltag des Autors in dieser Zeit geprägt? Und demnächst: Beihilfe zum Suizid leisten? - Nein! mehr