Service

So funktioniert es!

Stromspar-Check

Ein Stromsparhelfer steht mit einer Frau vor einer Schrankwand mit laufendem Fernsehgerät und deutet auf den Display eines Messgeräts

Langzeitarbeitslose Männer und Frauen werden zu Stromsparhelfern geschult - 60 Stunden umfasst die energiefachliche Qualifizierung durch Trainer der regionalen Energieagenturen, in weiteren 40 Stunden geht es unter anderem um den Umgang mit Excel und Datenbank, Sicherheitstrainings oder die Ansprache von potenziellen Kunden und das Verhalten in Haushalten.

Umfassend qualifiziert gehen die Stromspar-Teams in die Haushalte, die sich beim Projekt gemeldet haben, und nehmen beim ersten Besuch sämtliche Energie- und Wasserverbräuche auf. Zusammen mit einer Analyse des Nutzungsverhaltens wird aus diesen Angaben in der Projektdatenbank eine individuelle Auswertung erstellt und die entsprechenden Einsparpotenziale werden berechnet.

Beim zweiten Besuch erhält der Haushalt die jeweils sinnvollen Energie- und Wassersparartikel im Wert von durchschnittlich 70 Euro sowie eine Beratung zu weiteren Einsparmöglichkeiten durch Verhaltensveränderungen beispielsweise beim Heizen und Lüften, Kühlen oder Waschen.

Ein "Stromspar-Check" hilft Menschen mit geringem Budget, ihren Geldbeutel zu schonen oder Energieschulden zu vermeiden und das Klima zu schützen. Er ist somit eine effiziente Hilfe zur Selbsthilfe, die sich einfach umsetzen lässt. Deshalb empfehlen viele Haushalte den "Stromspar-Check" auch an ihre Freunde und Nachbarn weiter.

Stromspar-Check PLUS - so machen Sie mit.

1. Teilnahmeberechtigt sind alle Menschen, die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Wohngeld beziehen. Rufen Sie beim Stromspar-Check PLUS-Standort in Ihrer Nähe an und vereinbaren Sie einen Termin. Hier finden Sie alle Standorte und Telefonnummern.

2.Geschulte Stromsparhelfer kommen zu Ihnen ins Haus und überprüfen Ihren Stromverbrauch. Sie bekommen die ersten Tipps, wie Sie in Ihrem Haushalt Strom und damit bares Geld sparen können.

3.Bei einem zweiten Besuch der Stromsparhelfer erhalten Sie kostenlose Soforthilfen wie Energiesparlampen, schaltbare Steckdosenleisten, TV-Standby-Abschalter, Zeitschaltuhren und Strahlregler für Wasserhähne, die nach Bedarf sofort montiert und in Betrieb genommen werden.

4. Außerdem erhalten Sie einen detaillierten Stromspar-Fahrplan, individuell auf Ihren Haushalt abgestellt sowie qualifizierte Ratschläge, wie Sie Ihren Stromverbrauch mit einfachen Mitteln weiter reduzieren können.

5. Bei Bedarf erhalten Sie weiterführende Beratung durch Energieberater der Verbraucherzentrale (www.verbraucherzentrale-energieberatung.de).
Durch den Stromsparhelfer können Sie einen Beratungsgutschein im Wert von 5 € erhalten. Damit können Sie die nächtgelegene Energieberatungsstelle der Verbraucherzentrale aufsuchen.

Senken Sie jetzt dauerhaft Ihre Stromkosten.

Machen Sie mit beim Stromspar-Check des Deutschen Caritasverbandes und des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD)!