Titelbild einer Informationsbroschüre der Caritas in NRW zu Pflegereform / © Caritas im Bistum Aachen

Infobroschüre 2016

So funktioniert die Pflegereform

Zum 1. Januar 2017 greift die größte Reform der Pflegeversicherung seit ihrer Einführung. Für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen gibt es viele Verbesserungen. Mit einer Broschüre informiert die Caritas in NRW über den neuen Plegebedürftigkeitsbegriff, das neue Begutachtungsverfahren und die Überleitung in die Pflegegrade. mehr

Aufruf

Umdenken – Umsteuern – Umfinanzieren!

Der Aufruf "Umdenken – Umsteuern – Umfinanzieren!" des Bistums Trier, des Caritasverbandes für die Diözese Trier e. V., der evangelischen Kirche im Rheinland und der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe zu einer nachhaltigen Veränderung in der Arbeitsmarktpolitik für Langzeitarbeitslose im SGB II, dem sich die Caritas in NRW anschließt. mehr

Titelbild der Broschüre "Caritas pastoral, spirituell und religiös gebildet"

Broschüre

Unser Handwerk - ein Blick in die christliche Werkstatt

Mit einer neuen Broschüre „Caritas pastoral, spirituell und religiös gebildet“ zeigt die Caritas in NRW, wie Glaube Ausgang und Ziel des alltäglichen caritativen Wirkens ist. mehr

Positionspapier

Ja, wir sind ein Zufluchtsland

Die evangelischen und katholischen Kirchen in Nordrhein-Westfalen und ihre Verbände Caritas und Diakonie haben ein gemeinsames Positionspapier zur Flüchtlingsfrage veröffentlicht. Unter dem Titel „Ja, wir sind ein Zufluchtsland - Plädoyer für eine Neuorientierung“ sprechen sich die Kirchen für eine neue Haltung zu Flüchtlingen aus. mehr

Positionspapier

Caritas in NRW bekämpft Energiearmut

Eine ausreichende Grundversorgung mit Haushaltsenergie (Strom, Gas und andere Brennstoffe) gehört neben einer bezahlbaren Wohnung zum Existenzminimum eines Menschen und somit zu den Grundlagen für Teilhabe am Leben der Gesellschaft. Insgesamt bedarf es einer breiteren Einordnung in den Kontext von Wohnen, Wohnungsmieten etc. mehr

Cover der Broschüre Permanent kompetent? der LAG FW NRW zum Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR)

Broschüre der LAG FW NRW

Permanent kompetent?

In ihrer zweiten Broschüre zum Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) widmet sich die AG der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes NRW intensiv dem "Herzstück" des Instruments: der Kompetenzorientierung. Mit der Öffnung des Kompetenzbegriffs werden insbesondere benachteildigten Personengruppen neue Chancen eröffnet. mehr

Cover des Positionspapiers Integration durch Arbeit (2013) der Caritas in NRW

Positionspapier

Integration durch Arbeit

Diese aktuelle Positionierung dient dazu, das Thema Arbeitslosigkeit und die Situation der am Arbeitsmarkt besonders benachteiligten Langzeitarbeitslosen erneut in den Fokus der Caritasarbeit zu rücken, Good- Practice-Beispiele zu kommunizieren und die Diskussion zur öffentlich geförderten Beschäftigung aktiv zu führen. mehr

Positionspapier

Altenpflegeausbildung

Die Ausbildung in der Altenpflege wird in Nordrhein-Westfalen von Trägern der Altenhilfe und der Landesregierung gezielt gefördert. Um eine qualitativ hochwertige Ausbildung in der Altenpflege sicherzustellen, muss das Land eine auskömmliche Finanzierung und eine Steuerung der Ausbildungskapazitäten entsprechend der Bedarfe sicherstellen. mehr

Positionspapier

Stärkung des Kinderschutzes

Die Verabschiedung des Bundeskinderschutzgesetzes bietet Ansatzpunkte für deutliche Verbesserungen beim Kinderschutz und zur Stärkung der Kinder und ihrer Familien. Diese sollen nun in gemeinsamer Verantwortung von Landes- und Kommunalpolitik und freien Trägern weiterentwickelt werden, um dem Ziel „Kinderfreundliches NRW“ näher zu kommen. mehr

Cover des Positionspapiers Katholische Schwangerenberatung in NRW (2012) von Caritas in NRW

Positionspapier

Katholische Schwangerenberatung

Eine Standortbestimmung der Caritas in NRW. Wie gesellschaftspolitische Entwicklungen Familien herausfordern, welchen Beitrag die katholische Schwangerschaftsberatung in NRW zur Unterstützung leistet und was aus Sicht der Caritas zukünftig in Politik und Staat zu tun ist, beschreibt dieses Positionspapier. mehr

Thesenpapier

Thesen zum Bundesfreiwilligendienst

Die Caritas in NRW bietet in ihren Einrichtungen und Diensten vielfältige Möglichkeiten, einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) ableisten zu können. Die Diözesancaritasverbände unterstützen dieses Engagement durch die Übernahme der Funktion der Verwaltungsstelle und durch eine aktive Werbung und die Begleitung des Dienstes. mehr

Cover des Positionspapiers Zwischen Sozialstaat und Barmherzigkeit (2011) der Caritas in NRW

Positionspapier

Zwischen Sozialstaat und Barmherzigkeit

Gemeindliche und caritative Träger bieten vielerorts Suppenküchen, Kleidershops, Möbelhäuser, Tafelläden, Warenkörbe, Lebensmittel-Gutscheinausgaben und Sozialkaufhäuser an. Die Ergebnisse einer eigenen Studie und einer Fachdiskussion mit Mitarbeitern und Trägern solch existenzunterstützender Dienste sind Grundlage dieses Positionspapiers mehr

Positionspapier

Zukunft der Pflegebildung

Die Pflegeausbildung mit den drei Kernpflegeberufen Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege befindet sich gegenwärtig in einem intensiven Prozess des Strukturwandels, der zu einer weiteren Professionalisierung der Pflege führt. mehr

Cover des Positionspapiers Familien stärken - Gesundheit fördern - Armut vorbeugen (2010) der Caritas in NRW

Positionspapier

Familien stärken

Familien als Lebens- und Verantwortungsgemeinschaft sind verletzlich und zunehmend belastet. Die Familienpflegedienste der Caritas unterstützen zunehmend sozial benachteiligte Familien, die nicht nur von Krankheiten und Gesundheitsgefährdungen, sondern auch von finanzieller, kultureller und sozialer Unterversorgung betroffen sind. mehr