Plakat der Caritas-Jahreskampagne 2018: Eine Studentin sitzt mit einer Zimmereinrichtung auf Straße. Eine Passantin mit Hund geht an ihr vorbei und blickt sie an. / Deutscher Caritasverband/Fotograf: Darius Ramazani

Caritas in NRW

Jahreskampagne 2018

Die Unverletzlichkeit der Wohnung ist grundgesetzlich geschützt. Die räumliche Privatsphäre soll vor dem Staat und Eingriffen von unbefugten Privatpersonen sicher sein. Mit ihrer Jahreskampagne 2018 macht die Caritas auf ein existenzielles Problem aufmerksam: „In Deutschland fehlen eine Million Wohnungen!“ mehr

Kommentar

Schrottimmobilien sind menschenunwürdig

Porträt: Sabine Depew / Frederike Lepper

Porträt: Sabine Depew / Frederike Lepper

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit genießen wir Menschen es doch sehr, in unseren geheizten Wohnungen unterzuschlüpfen. Das ist nicht für alle Menschen eine Selbstverständlichkeit. der Mangel an bezahlbarem Wohnraum nimmt zu - und hat das Potenzial für eine soziale Krise. mehr

Interview

"Die Politik hat die Büchse der Pandora selbst geöffnet"

Zwei ältere Frauen sitzen mit verschlungenen Armen auf einer Holzbank innerhalb einer Parkanlage / Markus Jonas

Zwei ältere Frauen sitzen mit verschlungenen Armen auf einer Holzbank innerhalb einer Parkanlage / Markus Jonas

Warum Wohnen so teuer geworden ist – und welche Perspektiven Genossenschaften bieten: Interview mit Dipl.-Volkswirt Thorsten Mertens, Vorstandssprecher des Spar- und Bauvereins Paderborn eG. mehr


Interview

Unter dem Druck des Jobcenters

Porträt: Angelika Beck / Christoph Grätz

Porträt: Angelika Beck / Christoph Grätz

Früher konnten Gering- oder Durchschnittsverdiener problemlos ihre Miete zahlen. Heute konkurrieren immer mehr Menschen um bezahlbare Wohnungen. Verlierer sind oft Menschen in wirtschaftlichen Notlagen, überschuldet, lange arbeitslos, psychisch labil. Die Sozialarbeiterin Angelika Beck hört ihnen zu und versucht zu helfen. mehr

Interview

„Der Politik fehlt es an sozialer Fantasie”

Porträt: Benjamin Marx / Markus Harmann

Porträt: Benjamin Marx / Markus Harmann

In Berlin sanierte er Wohnungen für Roma, in Köln verwaltet er integrierte Wohnprojekte für Deutsche und Flüchtlinge. Benjamin Marx, Projekt­entwickler der katholischen Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesell­schaft, sagt: Wer die Wohnungsnot beheben will, braucht Kreativität. mehr


Caritas in NRW

Bei Schulden keine Chance

Eine Schuldnerberaterin sitzt an einem Tisch vor einem geöffneten Aktenordner und blickt einen älteren Klienten an / DiCV Aachen

Eine Schuldnerberaterin sitzt an einem Tisch vor einem geöffneten Aktenordner und blickt einen älteren Klienten an / DiCV Aachen

Wenn nun auch Mittelständler Probleme haben, eine bezahlbare Wohnung zu finden, ist es für verschuldete Menschen noch viel schwieriger. Diese Erfahrungen machen Caritas-Schuldnerberater tagtäglich. mehr

Caritas in NRW

Kirche schafft Wohnraum

Eine Frau steht auf einem Balkon neben einem vollen Wäscheständer und blickt ins Leere. Im Hintergrund sind heruntergekommene Häuserfassaden zu sehen. / Andre Zelck

Eine Frau steht auf einem Balkon neben einem vollen Wäscheständer und blickt ins Leere. Im Hintergrund sind heruntergekommene Häuserfassaden zu sehen. / Andre Zelck

In vielen Ballungsräumen fehlen bezahlbare Wohnungen. Die Bodenpreise sind explodiert, die Mieten galoppieren davon. Wir stehen vor einer sozialen Krise mit gesellschaftlicher Sprengkraft. Die Caritas will mit ihrer Kampagne 2018 einen Beitrag zum sozialen Frieden leisten. Und die Kirche schafft Wohnraum. mehr

Caritas in Zahlen / Deutscher Caritasverband

Caritas in Zahlen

Sozialer Wohnungsbau in NRW

Sozialer Wohnungsbau war einmal ein Instrument, um bezahlbare Wohnungen für breite Schichten der Bevölkerung zu schaffen. Die Zeiten sind vorbei. Wie stark der Bestand an mietpreisgebundenen Wohnungen gerade in NRW zurückgegangen ist, ist kaum bekannt. Eine Grafik gibt Aufschluss. Und die Prognosen sind düster. mehr